behandlung

Eine Therapieeinheit dauert in der Regel 45-60 Minuten. Dazu zählen Vor- und Nachbearbeitungszeit, die Arbeit mit dem Patienten, Beratung der Angehörigen bzw. der Eltern, das Schreiben der Protokolle

In der ersten Therapieeinheit findet das Anamnesegespräch statt. Hier wird über die Vorgeschichte des Patienten, die derzeitige Situation, Begleiterkrankungen und ähnliches gesprochen. Dies ist wichtig, um sich ein möglichst umfassendes Bild zu machen.

Nach einer differenzierten ergotherapeutischen Befunderhebung und der Durchführung verschiedener Tests werden gemeinsam mit dem Patienten und gegebenenfalls mit seinen Angehörigen ein Behandlungsplan erstellt und individuelle Ziele herausgearbeitet.